Filmarchiv
  • Jean_Ziegler_S-01.jpg
  • Jean_Ziegler_S-02.jpg
  • Jean_Ziegler_S-03.jpg
  • Jean_Ziegler_S-04.jpg
  • Jean_Ziegler_S-05.jpg

JEAN ZIEGLER - L'OPTIMISME DE LA VOLONTE

von Nicolas Wadimoff

25

Der junge Jean Ziegler verspricht 1964 Che Guevara, in der Schweiz zu bleiben, um von hier aus gegen das „kapitalistische Monster“ zu kämpfen. Mittlerweile ist Ziegler zu einer der wichtigsten Figuren der antikapitalistischen Ideologie geworden. Doch welchen Platz nimmt sein Kampf in der heutigen Welt ein?

 

1964 möchte Jean Ziegler mit Che Guevara aufbrechen, um mit ihm gemeinsam die Welt zu verändern. Doch Che überzeugt ihn, in der Schweiz zu bleiben. Seither prangerte der heute 82-Jährige als Schriftsteller, Professor, Nationalrat und Mitarbeiter von Kofi Annan Ungerechtigkeiten und die Macht der kapitalistischen Ordnung an. Bis heute ist er dem Che gegebenen Versprechen treu geblieben und engagiert sich unermüdlich. Zusammen mit seiner Frau Erica bereist Ziegler nun das sich im Wandel befindende Kuba. Auf der Insel stehen seine revolutionären Ideen auf dem Prüfstein der Realität. - Regisseur Nicolas Wadimoff geht in seinem Dokumentarfilm über Jean Ziegler verschiedenen Fragen nach und motiviert damit auch junge Menschen auf eine inspirierende Weise für Veränderung zu kämpfen.

 

«Nicolas Wadimoff kreiert die Sensation mit "Jean Ziegler, l’optimisme de la volonté", ein komplizenhaftes und schelmisches Portrait des umtriebigen Genfer Professors.» (LE TEMPS)

 

«Nicolas Wadimoff enthüllt einen bisher unbekannten Ziegler.» (TRIBUNE DE GENÈVE)

 

Regie:
Nicolas Wadimoff
Schauspieler:
Dokumentarion mit & über Jean Ziegler
Jahr:
2016
Land:
Schweiz
Dauer:
92'
Alter:
8 (14) J.
Sprache:
F/d
Suisa-Nr:
1011493
Verleih:
Frenetic Film