Spielzeiten

Sie können bis 30 Minuten vor der Vorführung reservieren.

Danach bedienen wir Sie gerne an der Abendkasse oder telefonisch unter 061 272 87 81.

  • DansLeLitDuRhone_S-02.jpg
  • DansLeLitDuRhone_S-01.jpg
  • DansLeLitDuRhone_S-03.jpg

DANS LE LIT DU RHÔNE

von Mélanie Pitteloud

4

Seit 1863 ist die Rhone zwischen vom Menschen erbauten Dämmen eingezwängt. Auf der Suche nach einem scheinbar verlorenen Gebiet erstellt Mélanie Pitteloud eine menschliche, biologische und poetische Kartografie des (Walliser) Rhonetals. 

 

Sondervorstellung 22. Mai 2018, 18.30 Uhr

Mit anschliessendem Gespräch mit Regisseurin Mélanie Pitteloud, Jost Müller Vernier (WWF Region Basel) und Philipp Hirsch (Uni Basel, Programm Mensch, Gesellschaft, Umwelt).

 

Die Rhone wird seit 150 in ein Korsett gezwängt und ihr Verlauf von Menschen beherrscht. Doch der Fluss meldet sich zurück... Nach katastrophalen Hochwassern soll die Rhone auf einer gigantischen Baustelle mit mehr Raum neu belebt werden. Der einnehmende und poetische Film ist eine Entdeckungsreise in Begleitung der Bewohner, die mit dem Schicksal der Rhone verbunden sind, und wirft universale Fragen zu unserem Verhältnis zu Natur und Raum auf.

Regie:
Mélanie Pitteloud
Schauspieler:
Dokumentation
Jahr:
2017
Land:
Schweiz
Dauer:
88'
Alter:
6 (14) J.
Sprache:
F/d
Suisa-Nr:
1011939
Verleih:
Aardvark Film Emporium