Das einzige was wir haben ist unsere Stimme

Das einzige was wir haben ist unsere Stimme

Podium & Film

kino.talk

Am So, 12. Dezember 2021 um 12:00



Eine dunkle Bühne. Zehn tibetische Sans Papiers und fünf Schweizer Pat*innen sitzen im Licht. Sie beginnen zu erzählen. Immer mehr Emotionen brechen an die Oberfläche… Ein Hin und Her zwischen Heimweh, fehlenden Papieren und Schikanen der Schweizer Behörden. Und dennoch – die Hoffnung stirbt zuletzt.

Filmvorstellung mit anschliessendem Podium in der Anwesenheit von Pema (Protagonistin), Anni Lanz (Menschenrechtsaktivistin) und Christian Labhart (Regie/Filmemacher) unter der Moderation von Guy Krneta (Autor).

Das einzige was uns bleibt ist die Stimme: Poster
von Heidi Schmid, Christian Labhardt

Sprache: OV   Dauer: 80'