Einmalige Kinoerlebnisse: Main image

Einmalige Kinoerlebnisse

Für alle, die mehr wollen als Film

Im kult.kino gilt die COVID-Zertifikatspflicht. Wichtige Informationen dazu finden Sie hier.

Ab Do, 28. Oktober 2021

Petite maman: Poster
Céline Sciamma

Sprache: F/d   Dauer: 73'  
Alterskategorie: 6 (10)
Nach dem Tod ihrer Grossmutter hilft die achtjährige Nelly ihren Eltern, das Elternhaus ihrer Mutter auszuräumen. Neugierig, den Ort zu erkunden, spielt Nelly im nahen Wald. Dort trifft Nelly ein Mädchen in ihrem Alter. Sie baut eine Hütte und hat den gleichen Namen wie ihre Mutter.

Am So, 31. Oktober 2021 um 11:00

Die Aktionstage Psychische Gesundheit laden Sie ein zur Filmvorführung von THE SCENT OF FEAR.

Ab Do, 4. November 2021

Die Unendliche Geschichte: Poster
Wolfgang Petersen

Sprache: D/-   Dauer: 102'
Bastian ist auf der Flucht. Schon wieder wird er von Klassenkameraden gehänselt und durch die Straßen gejagt. Als er auf der Suche nach einem Versteck in den Buchladen eines alten Mannes gerät, entdeckt er dort ein Buch, das ihn sehr neugierig macht. Heimlich nimmt er es mit und beginnt auf dem Dachboden der Schule zu lesen.
The Truffle Hunters: Poster
Michael Dweck, Gregory Kershaw

Dauer: 84'  
Alterskategorie: 6 (10)
In Italien, in der Region Piemont, widmet Carlo Conella, 84 Jahre alt, seine Zeit der Trüffelsuche. Mit seinem Hund, der darauf trainiert ist, den Duft des unterirdischen Pilzes zu erschnüffeln, wagt er sich in unzugängliche Bergregionen und riskiert dabei manchmal sein Leben.

Ab Do, 11. November 2021

Eiffel: Poster
Martin Bourboulon

Dauer: 108'  
Alterskategorie: 10 (12)
Die Regierung bittet Eiffel, etwas Spektakuläres für die Pariser Weltausstellung 1889 zu entwerfen, aber Eiffel will einfach nur die U-Bahn entwerfen. Plötzlich ändert sich alles, als Eiffel einer geheimnisvollen Frau aus seiner Vergangenheit über den Weg läuft.

Am Di, 16. November 2021 um 18:30

Unermüdlich durchquert der indigene Ayoreo Mateo Sobode Chiqueno mit seinem alten Kassettenrecorder die karge Landschaft des paraguayischen Chaco. Nach der gewaltsamen Vertreibung aus dem Trockenwald lebt er mit anderen umgesiedelten Ayoreo in einer Zwischenwelt ohne Perspektive.

Mit anschliessendem Gespräch in Anwesenheit der Regisseurin Arami Ullon und weiteren spannenden Gästen.

Ab Do, 18. November 2021

Stürm: Bis wir tot sind oder frei: Poster
Oliver Rihs

Dauer: 118'  
Alterskategorie: 14 (14)
Die idealistische Anwältin Barbara Hug hat sich dem Kampf gegen das rückständige Schweizer Strafvollzugssystem der 80er-Jahre verschrieben. In Walter Stürm, dem als Ausbrecherkönig international bekannten Kriminellen, findet sie einen unerwarteten Verbündeten – und sogar ein bisschen mehr.

Am Do, 18. November 2021 um 18:30

Premiere mit Anna Thommen (Regisseurin), Naima Cuica (Protagonistin aus Basel) und Sibel Arslan (Nationalrätin BS)

Moderation: Franziska Schutzbach 

 

Juni 2020, ein Jahr nach dem nationalen Frauen*streik. Sechs Regisseurinnen tauchen in den Alltag von sechs Schweizer Frauen ein und bringen zum Ausdruck, was es heisst, heute Frau zu sein

Am So, 21. November 2021 um 10:30

Komponist: Giacomo Puccini | Dirigent: Riccardo Chailly | Regisseur: Davide Livermore | Mit: Anna Netrebko | Francesco Meli | Luca Salsi | Vladimir Sazdovski u.a.

 

Aufzeichnung aus vom 07. Dezember 2019 aus der Mailänder Scala.

Ab Do, 25. November 2021

Pat et Mat en hiver: Poster
Marek Beneš

Sprache: D   Dauer: 40'
Wir kennen Pat und Mat’s Fähigkeit, mit vielen Herausforderungen umzugehen. Ihr Einfallsreichtum führt oft zu einer unerwarteten, aber immer wirksamen Lösung. Dieses Programm wird sie erneut auf die Probe stellen, wenn die Kälte des Winters und eine dicke Schneedecke auf ihre Doppelhaushälften niedergeht.
The Last Bus: Poster
Gillies MacKinnon

Dauer: 88'
Tom lebt seit fünfzig Jahren in einem abgelegenen Dorf am nördlichsten Punkt Schottlands. Doch nun macht sich der 90-Jährige auf die weite Reise nach Land’s End, seinem Geburtsort – alles mit dem öffentlichen Bus. Seine geliebte Frau ist verstorben und er hat ihr versprochen, ihre Asche zurückzubringen, dorthin, wo sie sich kennengelernt und verliebt haben.

Am So, 26. Dezember 2021 um 12:00

Komponist: Ludwig van Beethoven | Dirigent: Zubin Mehta | Regisseur: Gil Roman | Mit: Béjart Ballet Lausanne | The Tokyo Ballet | Kristin Lewis | Mihoko Fujimura | Kei Fukui | Alexander Vinogradov | Gil Roman | Jean-Bruno Meier | Thierry Hochstätter

 

Dies ist die Aufzeichnung der Ballettaufführung vom 08. November 2014 aus aus der NHK Hall Tokyo, bekannt auch von der Dokumentation "Dancing Beethoven".

vorpremieren.kino
vorpremieren.kino
premieren.kino
premieren.kino
kino.talk
kino.talk
festival.kino
festival.kino
mittags.kino
mittags.kino
kinder.kino
kinder.kino
reprisen.kino
reprisen.kino
event.kino
event.kino
kunst.kino
kunst.kino
special.kino
special.kino
klassik.kino
klassik.kino
theater.kino
theater.kino