Einmalige Kinoerlebnisse: Main image

Einmalige Kinoerlebnisse

Für alle, die mehr wollen als Film

Ab Do, 25. März 2021

Druk - Drunk: Poster
Thomas Vinterberg

Sprache: OV/d   Dauer: 117'  
Alterskategorie: 14 (14)
Vier Freunde beschliessen, die Theorie eines norwegischen Psychologen in die Praxis umzusetzen, nach der der Mensch von Geburt an ein Blutalkoholdefizit hat. Mit wissenschaftlicher Strenge nimmt jeder die Herausforderung an, in der Hoffnung, dass sein Leben nur noch besser wird! Auch wenn die Ergebnisse zunächst ermutigend sind, gerät die Situation schnell ausser Kontrolle.

Ab Do, 1. April 2021

Hallo, grosse Welt: Poster
Anne-Lise Koehler, Éric Serre

Sprache: D/-   Dauer: 67'  
Alterskategorie: 0 (6)
Wie werden Vögel geboren, warum werden Insekten, Säugetiere und Fische geboren? Der mit Naturforschern und Experten konzipierte Film zeichnet die Lebensstationen von zehn Arten aus dem Tierreich von der Geburt bis zum Erwachsenwerden nach.
The Nest: Poster
Sean Durkin

Sprache: E/d/f   Dauer: 108'  
Alterskategorie: 14 (14)
Allison zieht mit ihrem Gatten Rory und den zwei Kindern von einem amerikanischen Vorort aufs englische Land. Rory, ein ehrgeiziger Unternehmer, sieht in seinem Heimatland die Chance auf das grosse Geld. Bald schon droht die Familie unter dem unerschwinglichen Lebensstil und der zunehmenden Isolation zusammenzubrechen.

Am So, 4. April 2021 um 10:30

Komponist: Giacomo Puccini | Dirigent: Riccardo Chailly | Regisseur: Davide Livermore | Mit: Anna Netrebko | Francesco Meli | Luca Salsi | Vladimir Sazdovski u.a.

 

Aufzeichnung aus vom 07. Dezember 2019 aus der Mailänder Scala.

Ab Do, 15. April 2021

Lacci: Poster
Daniele Luchetti

Sprache: I/d   Dauer: 100'
Neapel 80er-Jahre. Aldo gesteht seiner Frau, dass er sie betrogen hat. Völlig überrascht von dieser Neuigkeit verliert sie den Boden unter den Füssen und weiss nicht, wie sie reagieren soll. Was bedeutet das für sie und die Kinder? Dreissig Jahre später sind sie noch immer verheiratet.

Am Do, 15. April 2021 um 20:30

Premiere in Anwesenheit von Johanna Faust (Regie) mit anschliessendem Gespräch.

 

Die Künstlerin Johanna Faust will ihre Kinder verlassen, um sich endlich wieder ihrer Kunst zu widmen. Da kommt ihr eine vage Erinnerung hoch: Hat ihre Grossmutter nicht dasselbe getan, mit schlimmen Folgen? Das intime Road Movie erzählt von verlorenen Müttern und verlassenen Kindern, von den Verlockungen und dem Preis der Selbstverwirklichung, von den Abgründen des Mutterseins und von der tiefen Sehnsucht nach einem anderen Leben.

Am Fr, 16. April 2021 um 18:00

kino.talk in Kooperation mit dem Feministischen Salon.

 

Die Künstlerin Johanna Faust will ihre Kinder verlassen, um sich endlich wieder ihrer Kunst zu widmen. Da kommt ihr eine vage Erinnerung hoch: Hat ihre Grossmutter nicht dasselbe getan, mit schlimmen Folgen? Das intime Road Movie erzählt von verlorenen Müttern und verlassenen Kindern, von den Verlockungen und dem Preis der Selbstverwirklichung, von den Abgründen des Mutterseins und von der tiefen Sehnsucht nach einem anderen Leben.

Ab Do, 29. April 2021

Wanda, mein Wunder: Poster
Bettina Oberli

Dauer: 105'  
Alterskategorie: 12
Für die wohlhabende und angesehene Familie Wegmeister-Gloor war nach dem Schlaganfall des betagten Familienoberhaupts klar: Josef wird nicht in ein Pflegheim eingewiesen. Viel zu lieblos wäre das. Stattdessen wird die junge Polin Wanda eingestellt, um ihn daheim im Familienanwesen am See rund um die Uhr zu betreuen.

Am Fr, 7. Mai 2021 um 20:45

Die Kurzfilmnacht Basel lädt ins kult.kino atelier. In allen drei Sälen (atelier 2, 4 & 5) zeigen wir zeitlich versetzt dieselben vier Kurzfilmprogramme (inkl. Lokalpremiere) und bieten einen durchgehenden Barbetrieb mit Snacks. 

 

Ticket (ganze Nacht): CHF 30.–

Weitere Informationen unter: kurzfilmnacht

 

Am Mo, 14. Juni 2021 um 20:30

Amazonen einer Grosstadt: Poster
50 Jahre Frauenstimmrecht

Im Rahmen des 50-Jahre Jubiläums des Frauenstimmrechts in der Schweiz. 

 

Moderne Amazonen sind ungestüme Heldinnen. Sie sind bereit für das zu kämpfen, was ihnen wichtig ist. Ohne Rechtfertigungen, ohne Kompromisse, immer vorwärts. Sie kämpfen um den Sieg im Ring, um Akzeptanz und für Leidensgenoss*innen und Humanität. Doch die einst kriegerischen Rufe aus der Jugend der Regisseurin sind schon lange verklungen. In der Grossstadt begibt sie sich auf die Suche nach ihrer davongerittenen Amazone.

Am Do, 17. Juni 2021 um 11:30

Im Rahmen des 50-Jahre Jubiläums des Frauenstimmrechts in der Schweiz. Mit anschliessender Podiumsdiskussion.

 

Die Schweiz war eines der letzten Länder der Welt, die das Frauenstimm- und Wahlrecht eingeführt hat. Der Film führt durch ein Jahrhundert Schweizer Geschichte, auf den Spuren von Frauen, die dafür gekämpft haben, den Herd verlassen zu können – und von Männern, die alles versucht haben, um sie dorthin zurückzuschicken – bis zur Erreichung einer gesetzlichen Gleichstellung, deren Umsetzung auch heute noch oft fraglich erscheint.

Ab Do, 1. Juli 2021

Asterix bei den Olympischen Spielen: Poster
Frédéric Forestier, Thomas Langmann

Sprache: D/-   Dauer: 116'
Die Abenteuer des blitzschnellen Asterix (Clovis Cornillac) und seines zaubertrankgestärkten Gefährten Obelix (Gérard Depardieu) führen diesmal ins ferne Griechenland. Dort wollen sie dem jungen und wagemutigen Gallier Alafolix (Stéphane Rousseau) helfen, die Olympischen Spiele zu gewinnen.
Hodder rettet die Welt: Poster
Henrik Ruben Genz

Dauer: 80'
Hodder lebt bei seinem Vater, der nachts Plakate klebt. Um sich die Zeit zu vertreiben, flüchtet sich
, Hodder in seine eigene kleine Fantasiewelt. Eines Nachts erscheint Hodder eine Fee und bittet ihn, die Welt zu retten. Doch wo nur soll er mit der Rettung der Welt anfangen?
Seules les bêtes: Poster
Dominik Moll

Dauer: 117'  
Alterskategorie: 16 (16)
Nach einem Schneesturm wird am Rande einer einsamen Bergstrasse in der Nähe eines kleinen, abgelegenen Dorfs ein Auto entdeckt. Von der Fahrerin fehlt jede Spur. Die Polizei weiss bei ihren Ermittlungen nicht, wo sie anfangen soll.
Wickie auf grosser Fahrt: Poster
Christian Ditter

Dauer: 96'
Wann wird aus dem kleinen Wickie (Jonas Hämmerle) endlich ein richtiger Wikinger? Diese Frage lässt seinem Vater Halvar (Waldemar Kobus) keine Ruhe. Doch als der schreckliche Sven (Günther Kaufmann) den Häuptling von Flake entführt, muss Wickie sich unverhofft beweisen ...
vorpremieren.kino
vorpremieren.kino
premieren.kino
premieren.kino
kino.talk
kino.talk
festival.kino
festival.kino
mittags.kino
mittags.kino
kinder.kino
kinder.kino
reprisen.kino
reprisen.kino
event.kino
event.kino
kunst.kino
kunst.kino
special.kino
special.kino
klassik.kino
klassik.kino
theater.kino
theater.kino